Do, 19. Oktober 2017

"Ist ihm sehr ernst"

24.01.2015 10:56

Sean Penn adoptiert Charlize Therons Söhnchen

Sean Penn adoptiert den Sohn seiner Freundin Charlize Theron. Der 54-jährige Schauspieler, der bereits zwei Kinder, Dylan (23) und Hopper (21), mit Ex-Frau Robin Wright hat, hat Gerichtsunterlagen in Los Angeles eingereicht, mit denen er die Vaterschaft für den Dreijährigen beantragt.

Ein Insider berichtete gegenüber people.com: "Zwischen Charlize und Sean ist es sehr ernst. Jackson nennt Sean Papa. Das ist der erste Schritt für sie in Richtung Hochzeit." Theron hat den Buben im März 2012 adoptiert, damals war der Kleine vier Monate alt.

Ein weiterer Insider sagte zu "Us Weekly": "Sean wusste schon immer, um wirklich einen Platz in Charlizes Herzen zu verdienen, muss er eine Verbindung zu Jackson aufbauen. Das war einer der wichtigsten Schritte."

Tochter: "Sie ist großartig und sie sind toll zusammen"
Während die Adoption durch den "Milk"-Star nun das Glück perfekt zu machen scheint, hat auch die erwachsene Tochter Penns, Dylan, mittlerweile eine enge Beziehung zu Theron aufgebaut. Das Model erklärte kürzlich über die gebürtige Südafrikanerin: "Sie ist wunderbar. Sie ist großartig und sie sind toll zusammen. Solange mein Dad glücklich ist, freue ich mich für beide."

Auf die Frage, was sie so besonders an der 39-Jährige fände, erklärte Dylan weiter: "Sie ist brillant in einer Sache: Sie ist die einzige Frau, die meinen Vater zum Schweigen bringt. Sie ist eine Powerfrau!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).