Fr, 23. Februar 2018

Neue Studie

24.01.2015 10:22

Frauen mit dickerem Po bekommen klügere Kinder

Ein Wissenschaftler der Universität Pittsburgh ist überzeugt, dass Frauen mit dickeren Hintern klügere Kinder zur Welt bringen. In einer neuen Studie erklärt der Epidemiologe Will Lassek, warum die Fettansammlung im weiblichen Po wichtig ist – und nicht nur manche Männerherzen höherschlagen lässt.

"Säugetiere und Primaten haben im Gesäß normalerweise einen Fettanteil von fünf bis 15 Prozent, bei Frauen steigt dieser Anteil allerdings auf 30 Prozent", erklärte der Wissenschaftler. Es scheine, als würden Frauen Fett ansammeln, bis ein Baby komme, ergänzte Lassek.

Denn laut Lassek sei das Fett in diesem Bereich ein Depot für die Ausbildung des Gehirns eines Babys. "Man braucht viel Fett, um ein Nervensystem aufzubauen", so der Experte. Außerdem ist ein dicker Hintern reich an Docosahexaensäuren (DHA) – diese ungesättigten Fettsäuren seien wiederrum besonders wichtig für den Kleinkinderkopf.

Auch der Autor des Buches "Why Women Need Fat" führt in seinem Werk aus, dass 80 Prozent der vom Baby benötigten DHA aus dem Po kommen. Die Speicherung im Gesäß mache Sinn, da der DHA-Anteil im gesamten Körperfett lediglich ein Prozent ausmache. Lasseks Ergebnisse werden inzwischen von einem Kollegen aus Cambridge bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden