Mo, 20. November 2017

„Missen“-Tagebuch

23.01.2015 10:36

Julia Furdea: Frieren für „Miss Universe“-Titel

Nach der "Miss World"-Wahl ist "Miss Austria" Julia Furdea am 3. Jänner in ein neuerliches Abenteuer gestartet. In Miami rittert sie nun um den Titel der "Miss Universe". Auf krone.at erzählt die 20-Jährige im "Missen"-Tagebuch, was sie auf dem Weg zum Contest so alles erlebt.

Donnerstag durften wir ausschlafen, denn das Frühstück – oder besser gesagt der Brunch – wurde uns erst um 10.30 Uhr aufgetischt. Da ich noch ein wenig Zeit hatte, schaute ich noch im Gym vorbei – ich muss fit fürs Finale am Sonntag bleiben, man weiß ja nie, was kommt.

Danach wurde das erste Mal für die Finalshow auf der echten Bühne geprobt. Die letzten Proben fanden ja  in den Ballräumen des Trump-Hotels statt.

Die Proben gingen bis 21.30 Uhr und die Kälte schlich sich bis in meine Knochen. "Es muss kalt sein für die Kameras, Lichter und Monitore", meinte Lu, unsere Catwalktrainerin. So kalt, dass ich eigentlich schon meine Winterjacke brauchen könnte?

Ich freue mich jetzt auf eine heiße Dusche und ein warmes Bett. Für die nächste Probe werde ich mich dann wärmer anziehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden