Di, 21. November 2017

Schutzprogramme

23.01.2015 09:19

Europäische Sumpfschildkröte braucht unsere Hilfe

Vorbildliche Kooperation für das "Reptil des Jahres 2015": Die durch ihre Auftritte in "SOKO Donau" bekannte Schauspielerin Lilian Klebow macht Werbung für ein Patenschaftsprojekt zugunsten der Europäischen Sumpfschildkröte. Auch die Mittelschule Orth hilft tatkräftig mit, die tierischen Bewohner des Nationalparks zu unterstützen.

Die einzige in Österreich heimische Schildkrötenart ist in ihren Lebensräumen bedroht. "Noch bis ins 18. Jahrhundert hat die Europäische Sumpfschildkröte die Flusslandschaften in ganz Europa besiedelt. Die Nutzung als Fastenspeise und die Zerstörung ihres Lebensraums haben sie jedoch beinahe ausgerottet", erklärt Naturexperte Richard Gemel.

Lilian Klebow unterstützt Patenprogramm
Die Bestände im Nationalpark Donauauen – man schätzt, dass es noch etwa 1.500 Tiere sind – werden heuer mit einem Patenprogramm gestärkt: Mit 100 Euro pro Jahr kann man ein Gelege der bedrohten Art unterstützen. Dabei werden die Nester vor Fressfeinden wie Fuchs, Marder und Dachs geschützt. Als prominente Unterstützerin fungiert Schauspielerin Lilian Klebow, unter anderem bekannt aus der Serie "SOKO Donau".

Schüler pflegen Eiablage-Plätze
Informationen über das Schutzprojekt und Möglichkeiten zur Patenschaft gibt es im Internet unter www.donauauen.at oder telefonisch unter 02212/3555. Auch Schüler der Neuen Mittelschule Orth an der Donau setzen sich aktiv für das "Reptil des Jahres 2015" ein: Im Rahmen eines Projekts werden die Jugendlichen mithelfen, die bevorzugten Eiablage-Plätze zu pflegen, sowie bei der Entfernung von Mähgut tüchtig anpacken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).