Mo, 28. Mai 2018

Deutscher Stechert

22.01.2015 20:02

Erstes Streif-Opfer 2015: Knorpel abgesprengt

Der Deutsche Tobias Stechert verpasst die alpinen Ski-Weltmeisterschaften wegen einer Knieverletzung. Wie der Deutsche Skiverband am Donnerstagabend mitteilte, hat sich der 29-Jährige im Abschlusstraining auf der Streif eine Knorpelknochenabsprengung am Schienbeinkopf des rechten Knies zugezogen und muss mehrere Wochen pausieren. Das erste Opfer der Streif 2015...

Nach einem weiten Sprung, bei dem der Luftstand von Stechert auch enorm hoch war, ließ das Knie des Deutschen nach. Er stürzte zwar nicht, schwang aber sofort danach ab und griff sich auf sein Knie. Wenig später bekam er die bittere Diagnose.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden