Mo, 23. Oktober 2017

Biathlon-Weltcup

22.01.2015 16:15

Eder in Antholz Achter – Sieg geht an Schempp

Der Deutsche Simon Schempp hat am Donnerstag zum Auftakt des Biathlon-Weltcups von Antholz im 10-km-Sprint seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Nach fehlerfreiem Schießen gewann er in 23:18,8 Minuten um 14,0 Sekunden vor dem Russen Jewgenij Garanitschew (0) und 20,1 Sekunden vor dem Slowenen Jakov Fak (1). Simon Eder wurde 35,9 Sekunden zurück als bester Österreicher Achter (1).

Der Salzburger verzeichnete den Fehlschuss im Liegend-Anschlag. Gut schlug sich auch sein Landsmann Julian Eberhard mit 48,6 Sekunden Rückstand (2), Rang zwölf bedeutete die Egalisierung seines drittbesten Weltcup-Ergebnisses. Eberhard präsentierte sich in der Loipe sehr stark. Weltcup-Punkte gab es in Abwesenheit des erkrankten Dominik Landertinger auch für David Komatz (28.).

Für die Verfolgung am Samstag qualifizierten sich auch Daniel Mesotitsch (45.), Sven Grossegger (54.) und Fritz Pinter (57.). "Es war ein guter Wettkampf", meinte Eder. "Liegend habe ich leider zu viel riskiert. Mit einem Nuller wäre viel mehr möglich gewesen. Die Ausgangsposition für den Verfolger passt aber." Für Eberhard war es nach zuletzt Rang 57 befreiend. "Nach Ruhpolding habe ich den Resetknopf gedrückt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).