Mo, 20. November 2017

In Mexiko

21.01.2015 18:51

Force India stellte seinen neuen F-1-Boliden vor

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg und sein mexikanischer Kollege Sergio Perez haben das neue Auto des Rennstalls Force India vorgestellt. Am Mittwoch enthüllten sie im Museum Soumaya des Multimilliardärs Carlos Slim in Mexiko-Stadt den Boliden VJM08 für die kommende Saison.

"Das Auto ist eine Weiterentwicklung dessen, was wir 2014 gelernt haben", sagte Teamchef Vijay Mallya. "Wir hoffen, wir können mit diesem Auto mit den großen Teams konkurrieren." Hülkenberg und Perez hatten in der WM 2014 die Plätze neun und zehn belegt, in der Konstrukteurswertung kam Force India auf den zehnten Rang.

Auffällig sind die neuen Farben des Autos: Die Frontpartie und die Seitenkästen sind silber, das Heck ist schwarz lackiert. Orangene Streifen ziehen sich über die Seiten. Auch die Rennanzüge der Piloten sind in Schwarz und Orange gehalten.

Perez freut sich auf Mexiko
Nach über 20 Jahren macht die Formel 1 im Herbst erstmals wieder in Mexiko Station. Am 1. November wird im Autodromo Hermanos Rodriguez das drittletzte Rennen der Saison ausgetragen. "Seit ich zwölf Jahre alt war, bin ich nicht mehr in Mexiko gefahren", sagte Force-India-Pilot Perez. "Es fühlt sich großartig an, dieses Jahr in Mexiko zu fahren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden