Do, 23. November 2017

„Mausi“ zu „Mörtel“:

21.01.2015 16:45

„Er kann mich in der Parterre-Loge besuchen“

Seit Tagen tobt der Logen-Krieg für Richard Lugner (82). Als er via "Krone" erfuhr, dass Ex-Frau "Mausi" auch über das Parkett des Staatsballs defiliert, gingen die Emotionen vor dem 12. Februar noch ein bisserl höher als sonst.

Denn sie sitzt (mit Schauspieler Helmut Berger und dessen Freund, dem deutschen Modedesigner Florian Wess) im Parterre, während Mörtel mit Stargast Elisabetta Canalis (36) räumlich zwar höher, aber in der "Logen-Hierarchie" unter der Ex sitzt.

"Das ist eine derartige Sauerei von der Frau Treichl-Stürgkh", sucht er mit der Ball-Organisatorin eine Schuldige, die wohl andere "Sorgen" hat.

"Mausi" ist es, die die Hand versöhnlich ausstreckt: "Wenn ihm im Laufe des Abends die Luft am Juchee zu dünn werden sollte, dann kann er ja gerne bei uns im Parterre durchatmen kommen." Das ist doch nett von ihr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden