Do, 14. Dezember 2017

Wogen gingen hoch

20.01.2015 16:41

Assinger und Kratky mit Schlagabtausch im Wecker

Eigentlich ging es um das neue Buch ("Bergauf und doch bergab") von "Mr. Millionenshow" Armin Assinger (50). Doch irgendwie "entglitt" Ö3-Wecker-Star Robert Kratky (41) das Interview – und das kam so.

Als der Radiomoderator darauf zu sprechen kam, dass dem Ex-ÖSV-Ass nie ein Sieg auf der Streif gelang, gingen die Wogen hoch. "Du vergleichst das Leben mit einer Abfahrt auf der Streif. Selber hast du aber die Streif nie gewonnen", so Kratky. Assingers Konter: "Wenn du natürlich gut recherchieren tätest, würdest du sehen, dass ich einmal Zweiter war, weil so viel Zeit muss sein."

"Aber das ist nicht gewonnen!", setzte Kratky nach. "Meinen Streif-Sieg habe ich halt im Leben danach erfahren, weil die 'Millionenshow' ist ja auch keine schlechte Goldmedaille, wie du ja weißt, Robert. Das hättest du ja auch selber gerne gemacht." "Das ist richtig", pflichtete ihm Kratky bei. "Jetzt stehst immer noch da in der Früh." "Ja, jetzt stehe ich immer noch da. Aber ich stehe noch!"

Ob die beiden Alphamännchen in dem Leben noch gute Freunde werden?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden