Di, 21. November 2017

21. ABL-Runde:

18.01.2015 20:50

BC Vienna löste Gmunden als Tabellenführer ab

In der 21. Runde der Herren-Basketball-Bundesliga hat es einen Wechsel an der Tabellenspitze gegeben. Neuer Führender ist der BC Vienna. Die Wiener feierten gegen die Traiskirchen Lions einen 85:77-(44:38)-Heimsieg und profitierten von der Heimniederlage der Swans Gmunden, die sich den Oberwart Gunners mit 79:88 nach Verlängerung (75:75,44:35) geschlagen geben mussten.

Die Dukes Klosterneuburg kamen vor eigenem Publikum gegen Schlusslicht Fürstenfeld zu einem 72:66 (32:26). WBC Wels setzte sich daheim gegen die Bulls Kapfenberg mit 73:60 (36:27) durch.

In Gmunden sahen die Zuschauer eine spektakuläre Partie, die lange nach dem Geschmack der Gastgeber verlief. Die Oberösterreicher hatten die meiste Zeit einen halbwegs komfortablen Vorsprung und führten 60 Sekunden vor Schluss noch mit sieben Punkten. Dann aber drehten die sechstplatzierten Oberwarter auf, schafften praktisch mit der Schlusssirene den Ausgleich und waren in der Overtime die klar bessere Mannschaft.

BC Vienna-Erfolg in keiner Phase gefährdet
Der nun zwei Punkte vor Gmunden liegende BC Vienna hatte gegen Traiskirchen zwar zu kämpfen, der Erfolg war jedoch in keiner Phase wirklich gefährdet. In Klosterneuburg sorgten die Gastgeber erst in der Schlussphase dank der besseren Defensive für die Entscheidung. In Wels konnten die Kapfenberger nur in der Anfangsphase mit den Hausherren mithalten.

Die Ergebnisse:
Samstag
UBSC Graz - Güssing Knights 52:86 (29:42)
Sonntag
Swans Gmunden - Gunners Oberwart 79:88 n.V. (75:75,44:35)
Dukes Klosterneuburg - Fürstenfeld Panthers 72:66 (32:26)
BC Vienna - Traiskirchen Lions 85:77 (44:38)
WBC Wels - Bulls Kapfenberg 73:60 (36:27)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden