Sa, 26. Mai 2018

Mit 69 Jahren

18.01.2015 16:00

Austropop-Urvater Peter Schleicher gestorben

Der Wiener Sänger und Musiker Peter Schleicher, einer der Urväter des Austropop, ist am Samstag im Alter von 69 Jahren gestorben. Das gab seine Familie via Facebook bekannt.

Der am 10. Mai 1945 geborene Musiker arbeitete mit Ludwig Hirsch, Helmut Novak ("The Clan" hieß die gemeinsame Band), Hansi Lang ("Plastic Drug") sowie mit Wolfgang Ambros zusammen, dessen erster Band "Die Nr. 1 vom Wienerwald" er als Keyboarder drei Jahre angehörte.

Legendär wurden seine wienerischen Interpretationen von Songs der Rolling Stones, etwa im Album "Hart auf Hart", dem u.a. "Durch die Wand" und "Steinzeit" folgten. In den vergangenen Jahren führte er die Peter Schleicher Band an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden