So, 19. November 2017

WM in Katar

17.01.2015 15:08

Thomas Bauer: Der Popstar im Handballtor

Es war eine bittere Niederlage für Österreichs Handballer. Fast wäre zum Auftakt der WM in Katar eine Sensation gegen Kroatien möglich gewesen, vor allem dank toller Paraden von Torwart Thomas Bauer. Der 28-jährige Vöslauer beweist aber auch als Sänger und Entertainer sein Talent. Das zeigt der Videobeitrag oben, den krone.tv vor etwa einem Jahr gedreht hat.

Pünktlich zum WM-Start erschien seine neue Single "Dieser Moment", die er selbst komponiert, getextet und produziert hat.  Schon bei der EM 2014 in Dänemark hatte er mit "We go our Way" seinen ersten eigenen Song herausgebracht, der es bis auf Rang drei der iTunes-Rockcharts in Österreich schaffte.

"Musik ist neben Handball meine zweite Leidenschaft", erzählt der Niederösterreicher, der in der deutschen Bundesliga für TBV Lemgo spielt. Seine musikalische Vorliebe teilt Bauer mit Mannschaftskollege Rolf Hermann und produziert die Songs in einem eigenem Tonstudio gemeinsam mit ihm.

Ex-"Starmaniac"
Noch bevor er seine Karriere im österreichischen Nationalteam startete, nahm Bauer, der seit seinem achten Lebensjahr Klavier spielt, an der Castingshow "Starmania" teil und schaffte es bis in die TV-Runden. Aufgrund eines wichtigen Spiels bei den Fivers Margareten musste er jedoch absagen.

Ohne Gitarre in Doha
Nicht nur auf dem Klavier überzeugt Bauer mit seiner Musik, zusätzlich spielt er Gitarre und Schlagzeug. In Doha hat er die Gitarre aber nicht dabei: "Jetzt steht der Handball im Vordergrund, während der WM bleibt für Musik wenig Zeit. Leider habe ich im Hotel noch kein Klavier entdeckt, wo ich spielen könnte. Es wäre sicher eine entspannend um den Kopf frei zu bekommen, schließlich stehen fünf Spieler innerhalb von sieben Tagen am Programm."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden