Mo, 21. Mai 2018

WM-Auftakt

16.01.2015 18:40

Handballer verpassen Sensation gegen Kroatien

Österreichs Handballer mussten zum Auftakt der Handball-WM eine knappe 30:32-Niederlage gegen Kroatien einstecken. Live dabei in der Duhail Handball Sports Hall: die beiden Bayern-Stars David Alaba und Franck Ribery.

Österreich lieferte eine starke Leistung ab und hat in Gruppe B weiter alle Chancen auf Platz vier und den Einzug ins Achtelfinale. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt allerdings nicht, bereits am Samstag (19 Uhr) wartet mit Bosnien-Herzegowina der zweite Gegner.

Die Balkan-Truppe hatte in ihrer Auftaktpartie mehr Mühe, konnte aber gegen den Außenseiter Iran nach einem 12:16-Rückstand zur Pause die Partie noch in einen 30:25-Erfolg umwandeln. Im dritten Gruppenspiel gewann Mazedonien gegen Tunesien mit 33:25.

ÖHB-Team schnupperte am Remis
Österreichs Handball-Herren starteten schlecht in die Partie, nach wenigen Minuten führten die Kroaten mit 3:0. Zu viele Fehlwürfe prägten das Spiel der Österreicher, Kroatiens Abwehr präsentierte sich stark und das Team von Slavko Goluza zog nach 20 Minuten mit 12:8 davon. Halbzeitstand: 16:13.

In der zweiten Halbzeit kamen die ÖHB-Herren näher an den Olympiasieger von 2004 heran, kurzzeitig führte Kroatien nur mehr 21:20. Österreich konnte das Spiel offen halten, auch durch eine starke Leistung von Torwart Thomas Bauer und Kapitan Viktor Szilagyi, ehe das kroatische Team mit 29:25 wieder einen Vier-Punkte-Vorsprung herausholte. Kurz vor Schlusspfiff wurde es nochmal spannend, als Raul Santos den Treffer zum 30:31 erzielte, dennoch setzte sich am Ende Gruppenfavorit Kroatien mit 32:30 durch.

"Wir können stolz auf diese Leistung sein"
Trotz knapper Niederlage war Teamchef Patrekur Johannesson mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Alle Spieler haben 100 Prozent gegeben. Wir können stolz auf diese Leistung sein. Manche Spieler waren nervös, aber das ist normal. Natürlich bin ich enttäuscht, weil wir keinen Punkt gemacht haben, aber ich denke schon an das nächste Spiel."

Viktor Szilagyi hatte nach dem Spiel die Gründe für die Niederlage schnell gefunden (siehe Video oben): "Uns hat in gewissen Phasen die Kaltschnäuzigkeit gefehlt. Kroatien hat die Möglichkeiten besser rausgespielt, wir haben mehr Fehler gemacht." Auch Nikola Marinovic meinte: "Die Abwehr muss sich gegen Bosnien steigern."

Alaba in der Kabine
David Alaba stattete den Spielern nach der Niederlage noch einen Besuch in der Kabine ab und versuchte, Österreichs Auswahl für Samstag zu motivieren. "Man hat heute gesehen, dass die Österreicher wirklich guten Handball spielen und selbst eine Topnation wie Kroatien an den Rand einer Niederlage bringen können. Es war spannend live in der Halle zu sein, werde natürlich den Verlauf des Turniers weiter mitverfolgen und ich wünsche der Mannschaft für die WM alles Gute", sagt Österreichs Sportler des Jahres.

Torwart Thomas Bauer war über den prominenten Besuch sichtlich begeistert: "Ich fand es sehr cool, dass David Alaba und Franck Ribery in der Halle waren. Während des Spiels habe ich auf die Tribüne geschaut und mich echt gefreut."

Österreich - Kroatien 30:32 (13:16)
Werfer: Szilagyi (7), Weber (7), Santos  (6), Posch (4), M. Hermann (2), Bozovic (2), Ziura (1), Bilyk (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National
1:0 gegen Mattersburg
Salzburg knackt mit Last-Minute-Sieg Punkterekord
Fußball National

Für den Newsletter anmelden