So, 19. November 2017

Spektakuläre Bilder

15.01.2015 23:49

Bombastische Show: Handball-WM in Katar eröffnet

Mit einer Show der Extraklasse wurde am Donnerstag die 24. Handball-WM in Katar feierlich eröffnet. Rund 15.000 Zuschauer verfolgten das Spektakel in der Lusail Multipurpose Hall. Mit dabei auch das katarische Staatsoberhaupt Scheich Tamim bin Hamad Al Thani und der ägyptische IHF-Präsident Hassan Moustafa. Einen kurzen Ausschnitt aus der Zeremonie sehen Sie oben im Video.

Mit farbenprächtigen Video- und Lasereffekten wurde die Lusail-Arena auf spektakuläre Weise zum Leuchten gebracht. Dazu Tanz- und Gesangseinlagen sowie ein bombastisches Feuerwerk als Höhepunkt - diese Eröffnungszeremonie hatte einiges zu bieten. Mit einem Rekordbudget von über 200 Millionen Euro ist die Handball WM im Wüsten-Emirat die teuerste aller Zeiten.

In der 55-minütigen Zeremonie präsentierte sich Katar als offenes, zukunftsorientiertes Land zwischen Tradition und Moderne. IHF-Präsident Hassan Moustafa versuchte in seiner Eröffnungsrede kritischen Medienbereichten rund um die Menschenrechtsverletzungen entgegenzuwirken und sprach von fairen Arbeitsbedingungen. Die Zweifel bleiben dennoch bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden