Di, 22. Mai 2018

Neuer Gesamtleader

15.01.2015 19:02

Ein Sprung reicht: Stefan Kraft siegt in Wisla

Nun hat der Überraschungssieger der Vierschanzen-Tournee auch die Führung im Gesamt-Weltcup übernommen: Stefan Kraft gewann am Donnerstagabend den nur in einem Durchgang ausgetragenen Skisprungbewerb in Wisla und feierte damit seinen zweiten Weltcupsieg. Der 21-jährige Salzburger übernahm die Führung von seinem Zimmerkollegen Michael Hayböck und fährt mit 43 Punkten Vorsprung nach Zakopane.

Zwischen den beiden guten Freunden zeigten der Slowene Peter Prevc und der deutsche Kulm-Sieger Severin Freund neuerlich ihre gute Form. Der zweite Durchgang, der zunächst zweimal um je zehn Minuten verschoben wurde, wurde wegen immer stärker werdenden Windes diesmal recht schnell abgesagt.

Diethart und "Schlieri" nicht in Punkterängen
Für die ÖSV-Mannschaft war die Bilanz freilich eine gespaltene, denn lediglich Manuel Fettner kam als 25. noch in die Punkteränge. Für Gregor Schlierenzauer und Thomas Diethart reichte es nach Sprüngen auf 114,5 bzw. 113,5 Meter nur für die Ränge 38 bzw. 34. Bei Weltcup-Rekordsieger Schlierenzauer musste man weit zurückblättern, um ein ähnliches Resultat zu finden. Wenn der Tiroler am Start war, landete er seit 6. Jänner 2008 (Bischofshofen/42.) immer in den Top 30. Andreas Kofler hatte schon die Qualifikation verpasst.

Abbruch "richtige Entscheidung"
Die recht schnelle Absage fand Zustimmung, zumal es mit Anders Bardal, der sich in der Qualifikation wegen eines zu weiten Fluges das Handgelenk brach, zuvor einen prominenten Springer erwischt hatte. "Es ist heute schon zu viel passiert, als dass man das Risiko hätte eingehen können. Es war die richtige Entscheidung", kommentierte der deutsche Bundestrainer Werner Schuster den Abbruch.

Der Skisprung-Zirkus hat allerdings keine Zeit zum Verschnaufen, denn schon am Freitagabend geht es an einem anderen Schauplatz in Polen weiter: In Zakopane steht die Qualifikation auf dem Programm, am Samstag (17.00 Uhr) und Sonntag (13.45) werden eine Team- und eine Einzelkonkurrenz ausgetragen, ehe es in der Woche darauf zum anstrengenden Trip nach Sapporo geht.

Das Ergebnis:

RangSpringerNationWeitePunkte
1KRAFT Stefan AUT 129.5136.7
2PREVC PeterSLO131.5134.5
3FREUND SeverinGER129.5131.1
4HAYBÖCK Michael AUT 131.0129.4
5VELTA RuneNOR128.0127.3
6EISENBICHLER MarkusGER131.5125.3
7DAMJAN JernejSLO128.5124.5
8JACOBSEN AndersNOR134.0123.6
9FREITAG RichardGER126.5123.0
10KASAI NoriakiJPN131.0121.9
11TAKEUCHI TakuJPN126.5121.6
12KOUDELKA RomanCZE121.5119.9
12NEUMAYER MichaelGER126.5119.9
14FORFANG Johann AndreNOR132.0119.8
15STOCH KamilPOL121.5119.4
16KUBACKI DawidPOL129.0119.1
17FANNEMEL AndersNOR123.5118.3
18DESCHWANDEN GregorSUI124.0118.2
19PUNGERTAR MatjazSLO123.5117.9
20ITO DaikiJPN120.5116.3
21ZNISZCZOL AleksanderPOL122.0115.1
22MURANKA KlemensPOL122.0114.8
23ZIOBRO JanPOL123.0114.2
24DEZMAN NejcSLO117.0112.8
25FETTNER Manuel AUT 120.5111.9
26HILDE TomNOR122.5111.2
27HULA StefanPOL123.5110.9
28KOIVURANTA AnssiFIN120.0110.8
29ZYLA PiotrPOL119.5110.1
30SAKUYAMA KentoJPN122.0108.1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden