Mi, 22. November 2017

XPS 13

15.01.2015 10:52

Dell bringt Ultrabook mit fast randlosem Display

Der US-amerikanische PC-Hersteller Dell bringt mit dem XPS 13 ein Ultrabook nach Europa, das durch ein fast rahmenloses Display trotz 13 Zoll Diagonale so kompakt sein soll wie Elf-Zoll-Ultrabooks anderer Hersteller. Der Laptop schafft laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden und soll noch im Jänner in Europa erscheinen. Ein Schnäppchen wird er freilich nicht.

1.400 Euro will Dell für das XPS 13 mit Intels aktuellstem Core-i7-5500U, acht Gigabyte RAM und 256 Gigabyte großer SSD. Wer 512 Gigabyte SSD-Speicher möchte, muss einem Bericht des IT-Blogs "Mobiflip" zufolge nochmal 200 Euro drauflegen.

Das XPS 13 ist eines der leichtesten Ultrabooks am Markt und wiegt nur 1,18 Kilogramm. Durch das fast rahmenlose Display mit stolzen 3.200 mal 1.800 Bildpunkten Auflösung ist das 15 Millimeter dicke Ultrabook zudem besonders kompakt – laut Hersteller so kompakt wie die Elf-Zoll-Ultrabooks anderer Hersteller.

Weil in Dells neuem Mobilrechner Intel-Prozessoren der neuesten fünften Generation verbaut werden, soll das Gerät im Alltagseinsatz besonders lang durchhalten. Bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit sollen laut Hersteller drin sein. Ob das stimmt, muss das Gerät freilich erst in unabhängigen Tests unter Beweis stellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden