Fr, 23. Februar 2018

"Unausweichlich"

14.01.2015 21:50

Italien setzt ab 2015/16 auf Torlinientechnologie

In der italienischen Serie A soll ab der kommenden Saison die Torlinientechnologie eingesetzt werden. "Ich bin überzeugt, dass ihr Gebrauch ab der kommenden Meisterschaft unausweichlich sein wird", sagte der Präsident des italienischen Fußball-Verbandes FIGC, Carlo Taveccio, nach einer Sitzung der Arbeitsgruppe zur Einführung der Technologie am Mittwoch in Rom.

"Die Versammlung hat einen Weg begonnen, der in der veranschlagten Zeit zur Einführung der Technologie in unserem Land führen wird", ergänzte Tavecchio. Die FIGC hatte die Einführung im Dezember auf den Weg gebracht und eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Profiligen und der Schiedsrichter sowie technischen Experten damit beauftragt, Kosten und Machbarkeit zu bewerten.

In Italien hatte es zu Beginn des Jahres erneut Diskussionen gegeben, nachdem der AS Rom die Partie gegen Udinese Calcio durch ein umstrittenes Tor gewonnen hatte. In der Serie A sind bisher zwei Torrichter im Einsatz, diese könnten auch in der kommenden Saison weiter eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden