Sa, 24. Februar 2018

Gratis-Weltreise

14.01.2015 16:54

Frau mit Namen der Ex wurde nicht die große Liebe

Der Kanadier Jordan Axani, der eine Frau mit dem Namen seiner Ex-Freundin gesucht hatte, um eine gemeinsame Weltreise zu machen, ist wieder zurück in seiner Heimatstadt Toronto. Der Urlaub sei nach seinen Worten traumhaft gewesen - doch eine neue Liebe hat er nicht gefunden.

"Es ist eher ein Bruder-Schwester-Verhältnis", erklärte Jordan gegenüber kanadischen Medien. Es war zwar abzusehen, dass sich nichts zwischen den beiden entwickeln würde, da seine Reisebegleitung schon glücklich vergeben ist – und trotzdem wartete jeder auf ein kitschiges Happy End.

Während es das für Jordan im wahren Leben nicht gab, kann es möglicherweise noch auf der Leinwand Realität werden, denn der Schweizer Zeitung "20 Minuten" zufolge soll Jordan bereits über die Verfilmung seines Abenteuertrips verhandeln.

Der Kanadier hatte im November einen Aufruf gestartet und eine Frau mit dem Namen Elizabeth Gallagher für eine gemeinsame Weltreise gesucht. Er wollte keinerlei Gegenleistung – nur "Axtmörderin" sollte die Auserwählte keine sein. Gemeinsam waren sie nun rund drei Wochen unterwegs - unter anderem in New York, Paris, Mailand, und Bangkok.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden