Mi, 13. Dezember 2017

"Krone"-Hittipp

14.01.2015 12:02

Aktrice Nora Tschirner am Tatort "Prag" zugegen

Nora Tschirner ist als Schauspielerin auch über die deutschen Landesgrenzen hinweg bekannt. Dies versucht sie jetzt auch als Musikerin nachzuholen. Mit "Kein Abschied" legt die 34-Jährige das zweite Album ihrer Band Prag vor - die Umsetzung einer großen Leidenschaft.

Ihr Privatleben hält die Schauspielerin Nora Tschirner ("Tatort", "Keinohrhasen") streng geheim. Dass sie vor einem Jahr Mutter geworden ist, kam durch Zufall heraus, weil sie vor dem Krankenhaus abgelichtet wurde - Geschlecht ihres Nachwuchses und Kindsvater sind ein wohlgehütetes Geheimnis.

Nicht hinter dem Berg hält die sympathische Aktrice mit ihrer großen Leidenschaft - 2013 feierte sie mit ihrer Band Prag eine viel umjubelte "Premiere" (so der Titel des ersten Albums). Nun folgt der zweite Streich für ihren Chanson-Pop mit Orchesteruntermalung - und den betitelte sie verheißend: "Kein Abschied". Von Prag werden wir also noch viel hören.

Den "Krone"-Hittipp finden Sie in jeder "Libro"-Filiale.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden