Sa, 21. Oktober 2017

24 Stunden abgängig

14.01.2015 13:02

Bub (10) im Keller seines Elternhauses entdeckt

Gute Nachrichten gibt es nach dem spurlosen Verschwinden eines zehn Jahre alten Schülers in Oberösterreich. Tamino konnte Mittwochmittag im Keller seines Elternhauses gefunden werden - er ist wohlauf. Der Bub hatte sich Dienstag früh wie üblich auf den Weg zur Schule gemacht, kam dort jedoch nie an. 24 Stunden lang fehlte von dem Zehnjährigen jede Spur.

Tamino hatte in der Nacht auf Dienstag bei seiner Großmutter in Wilhering im Bezirk Linz-Land übernachtet, sich am nächsten Morgen wie gewöhnlich auf den Weg zur Waldorfschule nach Linz gemacht - und verschwand dabei spurlos.

24 Stunden lang suchten die Einsatzkräfte fieberhaft nach dem Schüler. Am Mittwoch dann die große Erleichterung: Der Zehnjährige wurde gegen 12 Uhr im Keller seines Elternhauses gefunden.

Warum der Bub nicht in die Schule gegangen war und sich offenbar im Keller versteckte, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).