Mo, 21. Mai 2018

"Neuer Özil"

13.01.2015 13:59

Schalke-Juwel glänzt jetzt für Sturm Graz

Seit Montag haben Josip Tadic und Bright Edomwonyi jugendliche Konkurrenz im Sturm-Graz-Angriff: Schalke 04 schickte sein 18-jähriges Toptalent Donis Avdijaj leihweise für 18 Monate nach Graz. Kaufoption gibt's keine - die festgeschriebene Ablöse von 49 Millionen Euro wäre auch gar nicht leistbar. Für die Abwehr holte Sturm Daniel Svab (Eto Györ) zum Test.

DFB-U-19-Teamspieler Donis Avdijaj gilt als "neuer Özil" und als eines der größten Stürmer-Talente des Landes, muss aber bei Schalke (wo er mit Österreichs Teamkapitän Christian Fuchs trainiert) hinter Klaas-Jan Huntelaar und Eric Choupo-Moting auf seine Chance warten. Gegen Chelsea saß der gebürtige Osnabrücker in der Champions League auf der Bank, sonst hatte er im Herbst aber nur Einsätze in der Regionalliga, wo er seine Freistoßkünste mit sehenswerten Toren dokumentierte.

Schalke-Manager Horst Heldt und Teammanager Jan Pieter Martens sehen den Rohdiamanten bei ihrem Ex-Klub und ihrem Ex-Mitspieler Franco Foda gut aufgehoben, daher schlugen sie Sandhausens Gebot aus, sicherten sich aber bei Sturm ein Rückholrecht am Ende der Saison.

In den deutschen Medien sorgte Avdijaj für Aufsehen, als er seinen 150.000-Euro-Mercedes "zerknitterte" und weil er angekündigt hatte, dass er künftig für Albanien, die Heimat seiner Eltern, spielen wolle.

Aufatmen bei Beichler
Am Mittwoch gegen Kalsdorf (18.30 Uhr) wird der Ungar Daniel Svab (24) getestet. Der Linksverteidiger von Györ, der schon bei Ferencvaros und Cottbus war, ersetzt den ukrainischen Testspieler Oshchypko (abgereist). Ervin Bevab fehlt - er wechselt zu Austria Klagenfurt.

Entwarnung gab's bei Daniel Beichler nach MR-Check: "Nur" eine Bänderdehnung im Knie - im Camp in Belek steigt er wieder ins Training ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden