Di, 17. Oktober 2017

Auf US-Friedhof

13.01.2015 11:55

Streunende Hündin trauert um ihr totes Junges

Eine herzzerreißende Szene hat ein 15-jähriger Amerikaner auf einem Friedhof in Savannah im US-Bundesstaat Georgia fotografiert. Der Hobbyknipser entdeckte dort eine streunende Hündin, die bei einem Grab ihren toten Welpen betrauerte. Seit Hunter Cone seine Aufnahme auf Facebook veröffentlicht hat, rührt die Geschichte das ganze Land.

Aufgefallen war Cone die Golden-Retriever-Hündin bereits am 6. Jänner, als er auf dem Laurel-Grove-Friedhof in seiner Heimatstadt Savannah nach einem Fotomotiv suchte. Unbeweglich sei das Tier auf einem Grab gesessen - als er sich ihm näherte, habe er dort ein totes Hundebaby entdeckt, und ihm sei klar geworden, dass die Hündin trauere, sagte er der Zeitung "Savannah Now".

Gemeinsam mit seiner Mutter habe er demnach versucht, das trauernde Tier mit Nahrung und Wasser zu versorgen, doch die Hündin ließ sich nicht von ihrem toten Welpen weglocken und habe aggressiv reagiert. Einen Tag später hätten sie erneut versucht, den Golden Retriever zu füttern - und bemerkt, dass das tote Junge verschwunden war. Die Hündin habe es unter einem Busch verscharrt, verharre aber immer noch in seiner Nähe, so Cone.

Als er das Bild der trauernden Hündin auf Facebook gepostet habe, sei die Reaktion der Internetgemeinde überwältigend gewesen. "Ich habe Massen von Nachrichten erhalten. Das ging ziemlich schnell", berichtete der 15-Jährige, der sich - wie inzwischen viele Amerikaner - weiter um das Wohl der Hündin sorgt. Zuletzt habe er sie am vergangenen Donnerstag auf dem Friedhof gesehen, so Cone. Doch laut "Savannah Now" sei es Tierschützern bislang nicht gelungen, die Hündin einzufangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden