Di, 17. Oktober 2017

Rallye Dakar

12.01.2015 23:06

Coma übernimmt Gesamtführung ++ Walkner zurück

Titelverteidiger Marc Coma hat bei der Rallye Dakar die Führung in der Motorrad-Wertung übernommen.

Der Spanier beendete die 808 Kilometer lange 8. Etappe von Uyuni nach Iquique am Montag auf dem neunten Rang und profitierte von einem technischen Defekt seines zuvor voran gelegenen Landsmanns Joan Barreda. Coma liegt nun über neun Minuten vor dem Portugiesen Paulo Goncalves.

Für Matthias Walkner lief es nicht nach Wunsch. Der Salzburger KTM-Fahrer erreichte das Ziel mit über 1:40 Stunden Rückstand auf Tagessieger Pablo Quintanilla (CHI) und klassierte sich damit nicht in den Top-40. Bei den Autos war am Montag ein Ruhetag angesagt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden