Sa, 18. November 2017

6:4, 7:5 vs. Berdych

10.01.2015 22:53

Ferrer startet mit Triumph in Doha ideal in Saison

David Ferrer ist mit einem Turniersieg in Doha in die Tennis-Saison gestartet. Der als Nummer vier gesetzte Spanier setzte sich am Samstag im Endspiel des mit mehr als einer Million Dollar dotierten Events gegen den Tschechen Tomas Berdych 6:4, 7:5 durch. Der 32-jährige Weltranglisten-Zehnte triumphierte das erste Mal in Doha, insgesamt war es bereits sein 22. Karriere-Turniersieg im 47. Finale.

"Ich habe in der Vorbereitung sehr hart gearbeitet, der Turniersieg hier ist daher etwas Spezielles. Ich bin sehr glücklich", sagte Ferrer, der sich über 195.000 Dollar freuen durfte. Für ihn war der achte Sieg im 13. Duell mit Berdych auf der Tour aber noch nicht die Generalprobe für die Australian Open, tritt er doch nächste Woche topgesetzt auch in Auckland an.

In Chennai zog Stan Wawrinka erwartungsgemäß ins Endspiel ein. Der topgesetzte Schweizer setzte sich in der Vorschlussrunde gegen den belgischen Andreas-Haider-Maurer-Bezwinger David Goffin 7:5, 6:3 durch. Im Finale wartet auf den Ranglisten-Vierten und Titelverteidiger überraschend der Qualifikant Aljaz Bedene. Der Slowene schaltete den als Nummer drei gesetzten Spanier Roberto Bautista-Agut nach Abwehr von vier Matchbällen 3:6, 6:3, 7:6(8) aus.

Polen gewinnt erstmals Hopman Cup
Das polnische Tennis-Team gewann indes zum allerersten Mal überhaupt den Hopman Cup in Perth. Agniezska Radwanska und Jerzy Janowicz setzten sich im Finale der inoffiziellen Mixed-WM am Samstag 2:1 gegen die USA mit Serena Williams und John Isner durch. Die Entscheidung zugunsten des Vorjahresfinalisten fiel durch einen 7:5-6:3-Sieg im abschließenden Mixed.

Radwanska hatte zunächst mit einem 6:4, 6:7(3),6:1 über die Weltranglisten-Erste Williams für die Führung gesorgt. Isner glich dann zwar mit 7:6(10), 6:4 gegen Janowicz aus, im umkämpften Mixed behielt aber das polnische Duo die Oberhand.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden