Mi, 23. Mai 2018

Gedenkmärsche

10.01.2015 19:28

700.000 demonstrierten in Frankreich gegen Terror

In Frankreich haben am Samstag noch wesentlich mehr Menschen gegen den Terror demonstriert, als anfänglich angenommen. Insgesamt 700.000 seien im ganzen Land auf die Straße gegangen, sagte Innenminister Bernard Cazeneuve am Abend in Paris.

Außer in der französischen Hauptstadt gingen Menschen in Toulouse, Pau, Bordeaux, Lille, Nantes, Rennes oder Marseille (Bild) auf die Straße. Hunderttausende Menschen, darunter zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie die gesamte EU-Spitze, werden auch am Sonntag zum einem Schweigemarsch in Paris erwartet.

Insgesamt werden dafür im Großraum Paris 5.500 zusätzliche Sicherheitskräfte mobilisiert, sagte Cazeneuve. 2.200 davon sollen die Sicherheit des Gedenkmarsches gewährleisten. Zudem sollen Scharfschützen auf den Dächern postiert werden.

Frankreich von Anschlagsserie schwer erschütert
Die Anschlagsserie hat das Land schwer erschüttert und tagelang in Atem gehalten. Die mutmaßlichen "Charlie Hebdo"-Attentäter, die Brüder Cherif und Said Kouachi, wurden am Freitagnachmittag von Polizisten erschossen. Sie hatten sich zuvor in einer Druckerei nordöstlich von Paris verschanzt. Beinahe gleichzeitig schlugen die Sicherheitskräfte in einem jüdischen Supermarkt im Osten von Paris zu, wo der Islamist Amedy Coulibaly zahlreiche Geiseln genommen und offenbar vier von ihnen erschossen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden