Mi, 23. Mai 2018

Vorausschauend

22.01.2015 11:20

Honda will mitdenkenden Adaptiv-Tempomat einführen

Der adaptive Tempomat von Honda gehört nicht unbedingt zu den Feinfühligsten seiner Art. Künftig soll er sich nicht nur bessern, sondern die Konkurrenz in sogar übertreffen. In der neuesten Version erkennt die Technik frühzeitig einscherende Fahrzeuge und bremst vorsorglich leicht ab. Harte Bremseingriffe zur Neuregulierung der Distanz sollen so nicht mehr nötig sein.

Das i-ACC genannte Assistenzsystem feiert im Frühjahr beim Facelift des Kompakt-SUV CR-V als Optionsausstattung Premiere.

Das nach Herstellerangaben weltweit erste vorausschauende Geschwindigkeitsregelsystem nutzt Radar und Kamera, um die Position anderer Fahrzeuge in der Umgebung wahrzunehmen. Ein spezieller Algorithmus soll dabei schneller als ein menschlicher Fahrer identifizieren können, wenn eines der Autos einen Spurwechsel beginnt. Das System führt dann vorausschauend eine leichte Bremsung durch. Ist der Vordermann eingeschert, ist dann kein starker und potentiell störender Bremseingriff mehr nötig, um die voreingestellte Distanz zu erreichen. Zum Preis der Ausstattungsoption macht der Hersteller noch keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden