Mi, 18. Oktober 2017

Rallye Dakar

09.01.2015 21:10

Walkner verliert auf 6. Etappe viel Zeit

Matthias Walkner hat auf der sechsten Etappe der Rallye Dakar viel Zeit verloren. Der Salzburger KTM-Pilot belegte mit 3:03:21 Stunden Rückstand auf Helder Rodrigues lediglich Rang 81. Damit fiel Walkner in der Gesamtwertung an die 33. Stelle zurück und liegt bereits 3:34:37 Stunden hinter Spitzenreiter Joan Barreda (Honda). Dieser baute seinerseits den Vorsprung auf Marc Coma (KTM) um rund zwei Minuten aus.

Bei den Autos feierte Spitzenreiter Nasser Al-Attiyah seinen dritten Tageserfolg bei der diesjährigen Dakar und führt nun 11:12 Minuten vor Giniel Villiers/Dirk von Zitzewitz (RSA/GER).

Piloten wegen Befahrens von historischer Stätte festgenommen
Zwei Teilnehmer der Rallye Dakar wurden übrigens in Chile vorläufig festgenommen, weil sie eine historische Stätte befahren hatten. Der italienische Motorradpilot Matteo Casuccio und der niederländische Quad-Bike-Fahrer Kees Koolen waren auf der fünften Etappe von Copiapo nach Antofagasta von der Route abgekommen und über einen Weg in der Atacama-Wüste gefahren, der unter archäologischem Schutz steht.

Die Route war von chilenischen Truppen während des Salpeterkriegs gegen Bolivien und Peru (1879 bis 1883) genutzt worden. Die Piloten wurden am Donnerstagabend (Ortszeit) in Antofagasta vernommen und anschließend wieder freigelassen, berichtete das Nachrichtenportal Emol. "Wir wollen nichts zerstören und bitten um Verzeihung, es war nur ein Irrtum", erklärte Casuccio.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).