Sa, 25. November 2017

Mit Wallach „Cairon“

09.01.2015 09:40

Pferdehof Jagamühle feierte Hippotherapie-Jubiläum

Es war ein stilles, aber durchaus sehr berührendes Jubiläum, das kürzlich am Pferdehof Jagamühle in Pölfing-Brunn gefeiert wurde: Die 2.000ste Hippotherapie bot Anlass zur Freude! Für das brave Therapiepferd gab es eine Schüssel voll Karotten zur Belohnung. Mit "Cairon" sind aber auch Pferdeführer Bruno Rothschädl und die Therapeuten 4.000 Kilometer weit gegangen.

Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Reitsportbegeisterte wissen, wovon sie sprechen. Doch auch Menschen mit motorischen Problemen ist dieses Glücksgefühl dank einer besonderen physiotherapeutischen Behandlungsmethode zugänglich.

Therapie mit Pferden als Wohltat für Patienten
Die Hippotherapie ermöglicht eine Fortbewegung auf "fremden Beinen": Durch die Anpassung des Patienten an die Bewegungen des Pferdes werden neben Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktionen auch Sensomotorik und Bewegungsabläufe geübt und verbessert.

Wallach ging bereits 4.000 Kilometer
Bei der Hippotherapie kommen nur speziell ausgebildete Pferde zum Einsatz. Am Pferdehof Jagamühle in Pölfing-Brunn erfüllt Cairon diese hohen Ansprüche. "Es ist eines der besten Therapiepferde, das ich kenne", spart der Physio- und Hippotherapeut Klaus Janes nicht mit Komplimenten. Auch die Sektionsleiterin beim Österreichischen Kuratorium für therapeutisches Reiten, Elke Molnar-Mignon, konnte sich von den Qualitäten des 14-jährigen Warmblutwallachs überzeugen. Cairon hat 4.000 Kilometer in den Beinen. Elke Molnar-Mignon begleitete die 2.000ste Hippotherapie am Pferdehof Jagamühle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).