Mo, 18. Dezember 2017

Pädophilie-Kritik

09.01.2015 08:33

Shia LaBeouf provoziert mit Nackttanz in Sia-Clip

Der aktuelle Clip zum Musik-Video "Elastic Heart" mit Shia LaBeouf hat seit seiner Veröffentlichung bereits für viel Aufsehen gesorgt. Nun hat sich die Musikerin Sia dafür entschuldigt.

Fast nackt und verschmutzt kämpfen Shia LaBeouf und das erst zwölfjährige Model Madison Ziegler für 14 Sekunden in einem Käfig, während dazu die Musik der australischen Popsängerin ertönt. Unmittelbar wurden Vorwürfe der Pädophilie laut.

Nun entschuldigte sich die Musikerin für das provozierende Werk mit der folgenden Erklärung auf Twitter: "Ich habe damit gerechnet, dass einige Menschen 'Pädophilie!!!' schreien, wenn sie dieses Video sehen. Ich kann dazu nur sagen, dass Maddie und Shia die einzigen Darsteller waren, die ich für geeignet hielt, diese zwei Versionen von mir selbst abzubilden. Ich entschuldige mich bei denen, die sich durch 'Emotional Heart' gestört fühlen. Meine Motivation war es, Emotionen zu zeigen, nicht, zu provozieren."

Zusammen mit Daniel Askill inszenierte Sia dieses Video selbst. Kurz bevor es veröffentlicht wurde, zeigte sich die Sängerin noch enthusiastisch, indem sie auf Twitter verkündete, vor Vorfreude gar nicht warten zu können, bis ihre Fans es gesehen haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden