Mi, 22. November 2017

Heck fing Feuer

08.01.2015 18:19

Brandeinsatz in Salzburg: Bus ging in Flammen auf

In Saalfelden im Salzburger Pinzgau hat am Donnerstagnachmittag ein Postbus gebrannt. Alle 26 Fahrgäste konnten bei der Haltestelle Harham das brennende Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht, sagte Einsatzleiter Reinhard Perterer. Über die Ursache für das Feuer liegen keine Angaben vor.

Der Postbus war gegen 15.30 Uhr in die Haltestelle eingefahren. Dort merkte der Chauffeur Rauch im hinteren Bereich seines Fahrzeuges und forderte sämtliche Fahrgäste auf, den Bus sofort zu verlassen, sagte Perterer.

Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, befand sich das Heck des Fahrzeuges bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr, die mit 34 Mann und sieben Fahrzeugen ausgerückt war, hatte das Feuer rasch gelöscht.

Da aus dem Bus auch Diesel ausgetreten war, musste dieser anschließend noch gebunden werden. Die Pinzgauer Bundesstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Die Ursache des Feuers sowie die Höhe des Schadens sind noch unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden