Mo, 23. Oktober 2017

G20 & GR8

11.01.2015 08:00

CES: Asus zeigt wohnzimmertaugliche Gaming-PCs

Auf der CES in Las Vegas hat Asus seine neuesten wohnzimmertauglichen Gaming-PCs gezeigt: den potenten G20 und den kompakteren GR8. Beide zeichnen sich durch ein markantes und kompaktes Gehäuse-Design aus, durch das sie optisch ein wenig an Konsolen erinnern und auch abseits des Schreibtischs eine gute Figur machen sollen. Im Inneren findet sich starke PC-Hardware.

Beim in verschiedenen Ausstattungsvarianten verfügbaren G20 packt Asus Core-i7-Prozessoren der vierten Generation mit bis zu vier 3,6 Gigahertz schnellen Rechenkernen in ein Gehäuse mit lediglich 12,5 Litern Volumen. Die Geräuschentwicklung im Leerlauf soll mit 22 Dezibel recht gering sein.

Bei der Grafikkarten-Ausstattung gibt's Modelle bis hinauf zur Nvidia Geforce GTX 980 mit vier Gigabyte Videospeicher. Die RAM-Ausstattung beträgt bis zu 16 Gigabyte, der intern verfügbare Speicher bis zu zwei Terabyte in Form einer Festplatte und zusätzlich bis zu 256 Gigabyte SSD-Speicher. Der G20 ist bereits erhältlich und kostet in der Top-Ausführung stolze 2.000 Euro.

Günstiger, kompakter, aber auch leistungsärmer ist der Gaming-PC GR8. Er kommt mit einem zwei Gigahertz schnellen Core i7 von Intel (Dual-Core) und je nach Ausstattungsvariante bis zu 16 Gigabyte RAM. Bei der Grafikkarte setzt Asus auf eine Geforce GTX 750 Ti mit zwei Gigabyte RAM. Je nach Ausstattungsvariante dienen SSDs mit bis zu 256 Gigabyte oder Festplatten mit bis zu einem Terabyte Kapazität als Massenspeicher. Der GR8 soll in den nächsten Monaten in Europa auf den Markt kommen und wird rund tausend Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).