Do, 23. November 2017

Fernsehstudie

09.01.2015 05:57

Österreicher halten Servus TV für besten Sender

In einer groß angelegten Studie hat die Programmzeitschrift "TV-Media" versucht zu beantworten, was sich die Österreicher vom Fernsehen wünschen. Dabei wurde auch folgenden Fragen auf den Grund gegangen: Wie zufriedenstellend ist die Qualität des TV-Angebots? Wird zu viel Werbung gezeigt? Sind die ORF-Gebühren gerechtfertigt? Und: Welcher Sender ist der beste? Mit den Ergebnissen wird vor allem der ORF wenig Freude haben, denn die besten Noten hat Servus TV erhalten.

Laut Mediaforschern verbringt der Durchschnittsösterreicher täglich vier Stunden und 27 Minuten vor dem Fernsehgerät - Tendenz steigend, denn durch die Digitalisierung wächst das Angebot immer weiter. Dabei sind in den heimischen Haushalten im Schnitt schon jetzt mehr als 100 Sender zu empfangen. Die Quantität scheint also mehr als ausreichend, der Umfrage zufolge sind 37 Prozent der Befragten sogar der Meinung, es gäbe zu viele Sender (41 Prozent halten die Anzahl für optimal, 13 Prozent für zu niedrig, neun Prozent gaben keine Antwort).

Doch wie ist es um die Qualität bestellt? Von den Befragten vergaben nur acht Prozent die Note "Sehr gut", 29 Prozent ein "Gut" und 44 Prozent ein "Befriedigend". Insgesamt liegt der Notendurchschnitt bei 2,77. Allgemein sind 41 Prozent der Ansicht, die Qualität habe sich in den letzten Jahren verschlechtert, 38 Prozent meinen, das Programm sei besser geworden.

Servus TV erhält die meisten Einser
Die besten Noten unter den Austro-Sendern hat Servus TV erhalten. 21 Prozent vergaben ein "Sehr gut", nur elf Prozent vergaben diese Note an ORF eins. Dahinter folgen ORF III und ATV (jeweils zehn Prozent), ORF 2 (neun Prozent) und PULS 4 (acht Prozent).

Wenig Freude mit den ORF-Gebühren
Wenig Freude haben die Österreicher naturgemäß mit den ORF-Gebühren, die 78 Prozent nicht für gerechtfertigt halten, während sich nur 14 Prozent dafür aussprachen. Die Höhe der Gebühren halten sogar 83 Prozent für nicht angemessen. Ein Zehntel hält sie für angemessen, sieben Prozent machten keine Angaben.

Noch ein Detail: Was die Unabhängigkeit der Sender von Politik und Interessensgruppen betrifft, schneidet ebenfalls Servus TV am besten ab. 19 Prozent schätzen diesen Sender als völlig unabhängig ein, der ORF kommt dagegen nur auf zehn Prozent. Dazwischen liegen Puls 4 (zwölf Prozent) und ATV (elf Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden