Sa, 25. November 2017

Swift räumt ab

08.01.2015 09:14

Iggy Azalea heizt People‘s Choice Awards ein

In der Nacht zum Donnerstag wurden in Los Angeles die People's Choice Awards verliehen. An Sexyness an diesem Abend nicht zu übertreffen: Rapperin Iggy Azalea, die ihrem Ruf als "Booty"-Partnerin von Jennifer Lopez alle Ehre machte und dem Publikum ordentlich einheizte. Zur Abräumerin des Abends wurde aber eine andere: Taylor Swift.

Mit drei Auszeichnungen hat Taylor Swift (25) die People's Choice Awards dominiert. Die US-Sängerin wurde bei der Gala als beste weibliche Künstlerin, beste Pop-Künstlerin und für ihren Song "Shake It Off" geehrt.

Ebenfalls unter den Gewinnern: Die Schauspieler Robert Downey Jr. (49) und Jennifer Lawrence (24) sowie der Sänger Ed Sheeran (23). Sie bekamen jeweils zwei Trophäen. Hollywoodstar Ben Affleck (42) wurde bei der Preisverleihung für sein humanitäres Engagement in der Krisenregion Ost-Kongo ausgezeichnet.

Die Vergabe der People's Choice Awards, die in diesem Jahr zum 41. Mal stattfanden, basiert hauptsächlich auf Online-Abstimmungen von Fans.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden