Mo, 20. November 2017

Auf Straße gelaufen

08.01.2015 08:59

Bub (2) von Taxi erfasst und schwerst verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein zwei Jahre alter Bub am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall in Graz erlitten. Das Kind hatte sich an einer Kreuzung von der Hand der Mutter losgerissen, als es seinen Opa auf der anderen Straßenseite entdeckte, und lief auf die Fahrbahn. Dort wurde der Zweijährige dann von einem Taxi erfasst.

Die 25 Jahre alte Mutter war mit ihrem Sohn am Vormittag gegen 11 Uhr auf der Keplerstraße spaziert. Als die beiden an einer Kreuzung ankamen, blieben Mutter und Kind stehen, um die Grünphase der Ampel abzuwarten. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen.

Plötzlich sah der kleine Bub auf der gegenüberliegenden Straßenseite seinen Großvater, riss sich von seiner Mutter los und stürmte auf die Straße. Die entsetzte 25-Jährige rannte dem Kleinen hinterher, doch es war bereits zu spät.

Bub noch vor Ort intubiert
Ein 62-jähriger Taxler konnte trotz Notbremsung sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und erfasste den Bub. Der Zweijährige wurde durch die Luft geschleudert und schlug auf der Fahrbahn auf. Dort blieb das Kind mit schwersten Verletzungen liegen. Seine Mutter wurde ebenfalls vom Fahrzeug erfasst, kam bei dem dramatischen Vorfall allerdings mit leichten Blessuren davon.

Der Zweijährige musste noch vor Ort von den Rettungskräften intubiert werden und wurde danach auf die Intensivstation gebracht. Über seinen derzeitigen Gesundheitszustand ist bislang nichts bekannt. Die 25-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung das Spital wieder verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden