Mo, 19. Februar 2018

Grausiger Fund

07.01.2015 18:45

Leichen und abgeschlagene Köpfe in Mexiko entdeckt

Im Süden von Mexiko haben Ermittler einen grausigen Fund gemacht. Nahe der Ortschaft Chilapa de Alvarez im Bundesstaat Guerrero entdeckten sie am Mittwoch zehn Leichen und elf abgeschlagene Köpfe.

Die Toten hätten Folterspuren aufgewiesen und seien gefesselt gewesen, hieß es unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

In Chilapa kämpfen die kriminellen Gruppen "Los Rojos" und "Los Ardillos" um Einfluss, die aus dem Drogenkartell Beltran Leyva hervorgegangen waren. Zuletzt kam es in der Region immer wieder zu Schießereien. Im vergangenen November entdeckte die Polizei elf enthauptete Leichen mit einer an "Los Ardillos" gerichteten Botschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden