Fr, 15. Dezember 2017

Bonjour, süße Babys!

07.01.2015 12:44

Gabriella und Jacques bei ihrem ersten Auftritt

Die frischgebackenen Eltern Fürst Albert II. und Fürstin Charlene von Monaco haben am Mittwoch ihren Nachwuchs präsentiert. Vor Tausenden Monegassen und Touristen zeigte sich das Paar zu Mittag mit den am 10. Dezember geborenen Zwillingen Gabriella und Jacques an einem Fenster des Grimaldi-Palastes. Sehen Sie das Video des zauberhaften Debüts der prinzlichen Babys oben!

Während Musik gespielt wurde, hatte das Volk Gelegenheit, die beiden putzigen Babys zu bewundern.

Das eine im Arm seiner Mutter Charlene, die für den Anlass weiße Kleidung gewählt hatte. Das andere im Arm des Vaters. Süß: Der Fürst hielt beim Auftritt am Fenster immer wieder schützend die Hand über das Köpfchen des Babys in seinem Arm, um es vor der Sonne zu schützen. Die Fürstin wandte sich mit dem Baby immer wieder ab, damit es nicht zu viel blinzeln musste.

Für das seit 2011 verheiratete Paar ist es der erste gemeinsame Nachwuchs. Obwohl Prinzessin Gabriella zwei Minuten früher geboren wurde, ist ihr Bruder Jacques als männlicher Nachfahre nach den Regeln des Fürstentums der Thronfolger des Kleinstaates an der Côte d'Azur. Die beiden unehelichen Kinder von Albert II. werden vom streng katholischen Herrscherhaus nicht anerkannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden