So, 18. Februar 2018

Sängerin geschockt

07.01.2015 11:38

Feuerdrama bei Nena: "Rauch, Hitze unerträglich"

Ein brennender Weihnachtsbaum hat am Sonntagabend im Haus der deutschen Sängerin Nena (54) beträchtlichen Schaden angerichtet. "Es war unfassbar, wie schnell sich die Flammen entwickelt haben", schreibt die 54-Jährige geschockt auf Facebook, "innerhalb von Sekunden war alles schwarz und voller Rauch, die Hitze unerträglich".

Dazu postete die Sängerin ein Foto, das verrußte Wände und Fenster und verkohlte Fensterrahmen zeigt. "Dieses Erlebnis hat uns noch mehr zusammengeschweißt und uns alle sehr demütig gemacht, besonders, weil niemand verletzt ist."

Noch ehe die Feuerwehr eingetroffen sei, habe ihr Lebensgefährte Philipp Palm die Flammen gebändigt. "Wir sind ihm unendlich dankbar, ohne ihn hätten wir heute wahrscheinlich erstmal kein Zuhause mehr", schrieb Nena auf Facebook. Die Hamburger Feuerwehr bestätigte den Einsatz, zu dem 22 Mann ausgerückt seien. "Wir haben gar nicht viel machen müssen, nur noch Nachlöscharbeiten", sagte ein Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden