Mo, 20. November 2017

„Honeymoon“

07.01.2015 10:45

Lana Del Rey gibt Namen ihres neuen Albums bekannt

Nachdem die US-Diva Lana Del Rey Ende 2014 mit ihrer Teilnahme an einem künstlerisch fragwürdigen "Vergewaltigungsvideo" schockte, schreibt die 29-jährige Sängerin nun positive Nachrichten. Obwohl "Ultraviolence" noch kein Jahr alt ist, gibt sie bereits den Titel ihres kommenden Albums bekannt. Veröffentlichungstermin gibt es indes noch keinen.

Ihre aktuelle Platte ist zwar erst ein halbes Jahr alt, doch Lana Del Rey arbeitet bereits an neuem Material: Ihr kommendes Album soll "Honeymoon" heißen, wie die Popsängerin gegenüber Billboard.com verriet. Demnach hat sie neun Stücke geschrieben und sucht nun nach weiteren, "die alles miteinander verbinden". Ein Veröffentlichungsdatum des Nachfolgers von "Ultraviolence" steht noch nicht fest.

Die Wartezeit können Fans immerhin mit zwei neuen Songs überbrücken, die Del Rey für den Soundtrack des neuen Tim-Burton-Films "Big Eyes" mit Christoph Waltz in einer Hauptrolle beigesteuert hat. Für das Titelstück ist die 29-Jährige auch für einen Golden Globe nominiert. Die US-amerikanischen Film- und Fernsehpreise werden am 11. Jänner in Los Angeles verliehen, wobei sich Waltz Hoffnungen auf eine Auszeichnung als "Bester Hauptdarsteller in einer Komödie" machen kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden