Fr, 25. Mai 2018

"No Legida"

07.01.2015 09:07

Terrence Boyd macht gegen Pegida mobil

Sportlich ist Terrence Boyd derzeit mit Kreuzbandriss außer Gefecht. Dafür nimmt er öffentlich Stellung zu Politischem: Via Facebook stemmt er sich gegen die Anti-Islamisierungsgruppierung Pegida.

Auf seinem Facebook-Profil postete Boyd den Link zu einer Fanseite namens "NO LEGIDA". Bei der Legida handelt es sich um einen Leipziger Ableger der übergeordneten Pegida. Die Reaktionen von Boyds Facebook-Fans: überwiegend positiv. Ein User fordert Body aber doch auf, sich "da rauszuhalten, das kann nach hinten losgehen". "In diesem Fall nicht", kontert Boyd.

Kreuzband gerissen
Boyd war im Sommer von Rapid zu RB Leipzig gewechselt. Anfang Dezember erlitt er im Heimspiel gegen Ingolstadt einen Kreuzbandriss. Am klar formulierten Ziel Aufstieg in die Bundesliga kann Boyd also nicht mehr aktiv mitarbeiten, er fällt vermutlich bis Saisonende aus.

Damari zu Leipzig?
Nicht zuletzt deswegen haben die Leipzig-Macher bereits angekündigt, für die Frühjahrssaison ordentlich aufrüsten zu wollen. Ein Kandidat für den Angriff soll auch Austria-Striker Omer Damari sein. Leipzig liegt derzeit elf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ingoldstadt auf Rang sieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden