So, 17. Dezember 2017

Sieg für Hayböck

06.01.2015 18:34

Kraft ist der Tournee-Champion: "Wie ein Traum!"

Er ist Österreichs neuer Skisprung-Held! Stefan Kraft eroberte bei der Vierschanzentournee den Gesamtsieg. Der Salzburger, der auch das erste Springen in Oberstdorf gewinnen konnte, belegte in Bischofshofen Rang 3 und war damit der Beste in der Gesamtwertung. Der Tagessieg ging an Michi Hayböck, der über seinen ersten Weltcupsieg jubeln durfte. Zweiter wurde Noriaki Kasai. Überschattet wurde der Bewerb leider von einem schweren Sturz des Schweizers Simon Ammann, der bewusstlos von der Schanze geborgen wurde. Auf dem Weg mit der Rettung ins Spital kam er wieder zu sich und ist vorerst stabil.

Der siebente österreichische Tourneesieger in Serie heißt Stefan Kraft! Nach Wolfi Loitzl, Andi Kofler, Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer (2 x) und Thomas Diethart trug sich am Dienstag Stefan Kraft in die Siegerliste von Bischofshofen ein.

"Von Anfang an verlief bei dieser Tournee alles wie im Traum für mich", schwärmte Kraft, "die Sprünge liefen wie in Trance, ich konnte kaum etwas falsch machen. Diese Tage werde ich nie wieder vergessen. Diese Stimmung, die Fans - mein Kindheitstraum ist wahr geworden."

Überschattet wurde der Abschlussbewerb vor 20.000 Zuschauern in Salzburg vom schweren Sturz von Simon Ammann im zweiten Durchgang. Alle Fotos und die Story zu seinem Horror-Crash finden Sie hier.

Daumendrücken für Ammann
"Ich hoffe natürlich, dass es ihm bal wieder ganz gut geht, wir können jetzt nur die Daumen drücken", war die erste Reaktion von ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin, "auf Stefan Kraft und Michi Hayböck bin ich unglaublich stolz. Sie haben eine Tournee gezeigt, von der man noch viele Jahre sprechen wird."

Michi Hayböck war nach seinem ersten Weltcupsieg überglücklich: "Wie ein Traum! Ich habe das gelbe Trikot des Weltcup-Führenden an, hab mein allererstes Springen gewonnen. Ausgerechnet bei der Tournee zu siegen ist unfassbar schön für mich. Für den Krafti freue ich mich riesig, so haben wir uns das ausgemacht. Er holt den Tourneesieg, ich den Tagessieg. In unser gemeinsames Hotelzimmer werden wir wohl erst sehr spät wieder kommen..."

Gregor Schlierenzauer belegte im letzten Bewerb Rang sieben, Thomas Diethart kam auf Platz 23 direkt vor Manuel Fettner. Rang 30 ging an Manuel Poppinger.

Das 4. Tournee-Springen in Bischofshofen:
1. Michael Hayböck (AUT) 288,4 (137,5/136,5)
2. Noriaki Kasai (JPN) 277,1 (132,5/137,0)
3. Stefan Kraft (AUT) 271,3 (133,5/132,0)
4. Peter Prevc (SLO) 271,2 (133,0/134,5)
5. Anders Jacobsen (NOR) 270,6 (130,5/136,0)
6. Richard Freitag (GER) 265,1 (129,5/133,5)
7. Gregor Schlierenzauer (AUT) 264,6 (132,0/130,0)
8. Severin Freund (GER) 257,9 (131,0/128,5)
9. Anders Fannemel (NOR) 248,4 (130,0/127,0)
10. Simon Ammann (SUI) 246,7 (130,5/136,0)
11. Nejc Dezman (SLO) 245,7 (125,0/132,0)
12. Michael Neumayer (GER) 243,1 (127,5/126,5)
13. Roman Koudelka (CZE) 242,4 (125,5/128,5)
14. Daniel-Andre Tande (NOR) 238,2 (124,0/127,5)
15. Kamil Stoch (POL) 237,9 (126,5/124,5)
16. Taku Takeuchi (JPN) 235,8 (125,0/128,0)
17. Matjaz Pungertar (SLO) 234,4 (129,5/120,5)
18. Rune Velta (NOR) 232,9 (121,0/128,5)
19. Gregor Deschwanden (SUI) 231,1 (124,0/126,5)
20. Marinus Kraus (GER) 231,0 (125,5/123,5)
21. Dmitrij Wassilijew (RUS) 226,8 (124,5/126,0)
22. Anders Bardal (NOR) 226,3 (127,0/123,0)
23. Thomas Diethart (AUT) 224,6 (122,5/123,0)
24. Manuel Fettner (AUT) 222,0 (122,0/122,5)
25. Ilmir Hasetdinow (RUS) 221,8 (120,5/122,0)
26. Stephan Leyhe (GER) 220,5 (120,5/121,0)
27. Jan Matura (CZE) 218,3 (121,0/120,0)
28. Jernej Damjan (SLO) 214,9 (119,5/122,5)
29. Robert Kranjec (SLO) 211,9 (121,5/117,5)
30. Manuel Poppinger (AUT) 193,4 (120,0/112,0)

Tournee-Gesamtwertung: 1. Stefan Kraft (AUT) 1.106,7 Punkte - 2. Michael Hayböck (AUT) 1.100,7 (6,0 Punkte zurück) - 3. Peter Prevc (SLO) 1.077,2 (29,5) - 4. Noriaki Kasai (JPN) 1.074,8 (31,9) - 5. Anders Jacobsen (NOR) 1.060,1 (46,6) - 6. Richard Freitag (GER) 1.056,8 (49,9) - 7. Gregor Schlierenzauer (AUT) 1.050,2 (56,5) - 8. Severin Freund (GER) 1.022,5 (84,2) - 9. Roman Koudelka (CZE) 1.013,4 (93,3) - 10. Kamil Stoch (POL) 1.009,4 (97,3). Weiter: 16. Thomas Diethart (AUT) 899,8 (206,9) - 23. Andreas Kofler (AUT) 720,9 (385,8) - 39. Manuel Fettner (AUT) 446,0 - 45. Manuel Poppinger (AUT) 304,3.

Weltcup-Gesamtwertung
1. Michael Hayböck (AUT) 689
2. Stefan Kraft (AUT) 617
3. Peter Prevc (SLO) 584
4. Roman Koudelka (CZE) 576
5. Anders Fannemel (NOR) 566
6. Simon Ammann (SUI) 556
7. Severin Freund (GER) 533
8. Gregor Schlierenzauer (AUT) 472
9. Noriaki Kasai (JPN) 440
10. Richard Freitag (GER) 383

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden