Mo, 28. Mai 2018

Von Robert Sommer:

06.01.2015 15:22

Anna Fenninger, die Einzelgängerin!

Selbst Neider, und davon hat man vor allem als Sieger genug, müssen zugeben: Der ÖSV arbeitet gut - sonst hätten wir etwa nach dem Rücktritt des dreifachen Olympiasiegers Thomas Morgenstern nicht gleich wieder einen neuen Adler-Helden. Gratulation an Stefan Kraft, der mit seinem Triumph bei der Vierschanzentournee unserer Sportnation den Jahresbeginn versüßt: Männer wie ihn mag man eben! Sein Sponsor, die "Manner"-Schnitten, stören den ÖSV überhaupt nicht - Probleme hätte man hingegen als "Audi"-Partner, wenn auf dem Helm der Alpin-Queen Anna Fenninger "Mercedes" stünde.

Das gibt die wohl beste Skifahrerin der Welt im "Krone"-Interview zu. Sie bestätigt dabei auch unsere große Aufdecker-Story, die vor Silvester wie eine Bombe eingeschlagen hat: Ja, es kracht zwischen ihrem Manager und dem ÖSV! Im Vergleich dazu waren sogar die lautesten Böller am 31. Dezember leise...

Anna muss dabei aufpassen, nicht von den Funken getroffen zu werden. Einerseits ist ihr Recht auf den eigenen Weg, den sie eingeschlagen hat, völlig unbestritten: Er führte zum Erfolg. Andererseits gibt es auch im  Einzelsport gewisse Spielregeln, die ein Leben in der Gemeinschaft erträglich gestalten - und die hat Klaus Kärcher, der sie berät und dem sie blind vertraut, im Umgang mit Medien, Sponsoren und Verband immer wieder verletzt: Der Deutsche schottete seinen Schützling komplett ab und machte Anna zur absoluten Einzelgängerin.

Sie darf sich daher nicht wundern, wenn sie von allen anderen so behandelt wird!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden