Mi, 18. Oktober 2017

Rallye Dakar

06.01.2015 11:46

Schock für Ex-Skisprung-Star Malysz: Auto brennt!

Der ehemalige polnische Skisprung-Star Adam Malysz ist bei der Rallye Dakar nach einem Feuerunfall ausgeschieden und dabei mit dem Schrecken davongekommen. Sein Wagen geriet etwa 35 Kilometer vor dem Ziel der zweiten Etappe in San Juan am Montag aus noch unbekannter Ursache in Flammen und brannte völlig aus.

Selbst die Reisepässe hätten nicht mehr in Sicherheit gebracht werden können, berichtete das polnische Onlineportal "Sport.pl". "Ein Riesenpech!", schrieb Malysz auf seiner Facebook-Seite und berichtete über eine "katastrophale Explosion". "Wir haben versucht, die Situation zu retten, aber das Fahrzeug stand sofort voll in Flammen." Der Traum von einem Rallye-Sieg müsse nun auf das kommende Jahr verschoben werden: "Wir sind sehr traurig und enttäuscht."

Der 37-Jährige wurde als Skispringer Weltmeister und gewann den Weltcup sowie die Vierschanzentournee. Bei Olympischen Winterspielen holte er drei Silbermedaillen und einmal Bronze. 2011 beendete er seine Karriere.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).