Sa, 24. Februar 2018

Alles nach Plan

05.01.2015 16:53

Alaba erstmals nach Verletzung wieder auf Rasen

Der Genesungsprozess von David Alaba schreitet wie geplant voran. Der ÖFB-Star trainierte am Montag – zwei Tage vor dem offiziellen Trainingsauftakt des FC Bayern – auf dem Trainingsgelände seines Klubs erstmals seit seiner Verletzung wieder in Fußball-Schuhen auf dem Rasen und absolvierte Laufübungen. Danach drehte der Wiener in Laufschuhen noch eine halbe Stunde lang seine Runden.

Einer baldigen Rückkehr des 22-Jährigen ins Mannschaftstraining sollte daher nichts im Wege stehen. Der deutsche Rekordmeister und überlegene Tabellenführer fliegt am Freitag ins Trainingslager nach Doha. Die Rückrunde beginnt für die Münchner am 30. Jänner mit dem Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg.

Alaba hatte am 5. November des Vorjahres im Champions-League-Spiel gegen AS Roma einen Teilabriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskus-Verletzung im rechten Knie erlitten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden