Sa, 25. November 2017

CES 2015

06.01.2015 08:30

Googles Thermostat Nest präsentiert neue Partner

Die Google-Tochter Nest, mit der der Internetkonzern das vernetzte Zuhause erschließen will, baut ihre Position mit 15 neuen Partnern aus. Die intelligenten Heizungsregler von Nest kommunizieren künftig unter anderem mit Hausgeräten von LG und Whirlpool, den "Hue"-Lampen von Philips sowie den digitalen Türschlössern der Firmen August und Unikey.

Die Temperaturregler wissen dadurch zum Beispiel genauer, wann die Bewohner das Haus verlassen und wieder betreten, und können das Raumklima entsprechend anpassen.

Im vergangenen Sommer hatte Nest eine erste Welle solcher Partnerschaften bekannt gegeben. Dabei war unter anderem die Automarke Mercedes-Benz - einige ihrer Fahrzeuge können Nest über die voraussichtliche Ankunftszeit informieren. Google hatte Nest vor rund einem Jahr für 3,2 Milliarden Dollar gekauft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden