Di, 17. Oktober 2017

Nachbau aus Karton

05.01.2015 18:20

Bub reist mit DeLorean „zurück in die Zukunft“

2015 - das Jahr, in dem Michael J. Fox als Marty McFly mit dem DeLorean von Doc Brown zurück in die Zukunft reiste. Der Lokalbetreiber, Bastler und eingefleischte Fan der "Zurück in die Zukunft"-Filme, Felix Olivieri, hat die kultige Zeitmaschine nachgebaut und jetzt rechtzeitig zum Jahresstart im Internet präsentiert. Probe fahren durfte die fahrtaugliche Seifenkiste aus Karton der Neffe des Amerikaners.

Der Amerikaner Olivieri betreibt in Kingston im US-Bundesstaat New Jersey gemeinsam mit seiner Frau das Geschäft "Arts, Crafts and Coffee". In dem Laden können sich Kunden bei einem gemütlichen Kaffee oder Tee mit Künstlerbedarf eindecken. Doc Brown aus "Zurück in die Zukunft" hätte sich hier sicherlich auch wohl gefühlt: Eier werden mit dem Dampf einer alten Espressomaschine gekocht, alte Kühlschränke kurzerhand zu Regalen umfunktioniert.

Als großer Fan der Filmreihe ließ es sich Olivieri nicht nehmen, anlässlich des bedeutungsvollen Jahres 2015 - also jenes Jahres, in das Michael J. Fox in "Zurück in die Zukunft II" mit seiner Zeitmaschine von 1985 aus reiste – den DeLorean aus der Filmreihe nachzubauen.

Zu Jahresbeginn präsentierte der Amerikaner die liebevolle Nachbildung aus Karton - und einigen wenigen Plastikteilen - nun stolz auf seiner Facebook-Seite. Der Bastler postete zahlreiche Bilder, welche die Konstruktionsphase seines Seifenkisten-DeLoreans dokumentieren - und ein Video, in dem sein Neffe den Wagen Probe fahren darf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden