Sa, 25. November 2017

„Jessy“ ist Heldin

05.01.2015 16:50

Überfall auf Starfotograf Manfred Baumann

"Es lief alles blitzschnell", sind der Wiener Starfotograf Manfred Baumann und Ehefrau Nelly noch immer sprachlos. Gemeint ist der geplante Coup zweier Straßengangster in Spanien, den Baumann-Hündin "Jessy" vereitelte.

"Wir touren mit einem Wohnmobil durch Europa. Auf der Autobahn bei Barcelona hörte ich ein Pumpern am Wagen. Plötzlich überholte uns ein Auto. Die zwei Insassen deuteten, dass einer unserer Reifen kaputt sei. Also hielt ich an", so der Fotokünstler zur "Krone".

"Während ich die Reifen kontrollierte, wollten sie einsteigen – nur da war Jessy. Und die bellte die Räuber in die Flucht." Und das Pumpern am Fahrzeug? "Da hat wohl einer der beiden auf unser Wohnmobil geklopft und uns so getäuscht…"

Fazit: Die Baumanns kamen mit dem Schrecken davon und ihre Hündin staubte ein großes Leckerli von den Herrlis ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden