Fr, 24. November 2017

Für Vorheizen & Co.

05.01.2015 14:15

Dieser Android-Herd versteht sogar Sprachkommandos

Der kalifornische Haushaltsgerätehersteller Dacor zeigt auf der Consumer Electronics Show (CES) seinen zweiten intelligenten Backofen mit Android-Betriebssystem. Das Kochgerät kann nicht nur mit Apps ausgerüstet werden, sondern versteht sogar Sprachkommandos – etwa, um das Backrohr am Heimweg bereits vorzuheizen.

Der intelligente Ofen Discovery iQ steht schon jetzt in einer Android-Version bereit, hat in der auf der CES gezeigten Neuauflage aber laut "PC World" ein paar interessante Tricks dazugelernt. Wichtigste Neuerung: Er lässt sich jetzt mit dem Smartphone verbinden und per Sprachkommandos steuern.

Die nötigen Apps gibt es sowohl für Android als auch iOS. Unterstützt werden Sprachkommandos wie "Ofen auf 200 Grad vorheizen", die auch von Weitem übermittelt werden können. Laut Hersteller ist der intelligente Backofen beispielsweise für gestresste Familien gedacht, in denen die Eltern schon am Heimweg von der Arbeit den Ofen aktivieren wollen, um beim eigentlichen Kochvorgang nicht zu viel Zeit mit Dingen wie Vorheizen zu verschwenden.

Der intelligente Backofen hat einen stolzen Preis. In der günstigen Variante kostet er 9.000 US-Dollar, ein größeres Modell wird für 12.000 Dollar angeboten. Ob die "smarte" Küchenhilfe auch nach Europa kommt, ist noch unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden