Di, 21. November 2017

Sturz zu Silvester

05.01.2015 07:18

Schwer verletzte Frau lag 4 Tage hilflos im Haus

Einer aufmerksamen Bekannten verdankt eine 80-jährige Pensionistin im Salzburger Oberalm ihr Leben: Die Freundin schlug bei der Polizei Alarm, weil sie die Frau seit vier Tagen nicht mehr gesehen hatte. Die Feuerwehr stieg durchs Fenster ein und rettete die betagte Dame, die sich bei einem Sturz verletzt hatte, und ihre behinderte Tochter.

"Es muss etwas passiert sein, ich mach mir Sorgen", schlug eine 74-jährige Frau am Sonntagmorgen bei der Polizei in Hallein Alarm. Seit vier Tagen hatte sie nichts mehr von ihrer 80-jährigen Bekannten in Oberalm gehört. Die Polizisten eilten sofort zum Haus der Frau, die gemeinsam mit ihrer behinderten Tochter im ersten Stock wohnt.

80-Jährige zu Silvester gestürzt
Die Beamten fanden das Haus verschlossen vor und alarmierten deshalb die Freiwillige Feuerwehr. Die schlug im ersten Stock zwei Fensterscheiben ein, damit die Polizisten Nachschau halten konnten.
Die Beamten fanden die Frau in ihrem Bett liegend vor: Sie gab an, dass sie sich am 31. Jänner bei einem Sturz verletzt hatte und seitdem nicht mehr aus dem Bett gekommen war.

Die verletzte Frau war ebenso wie ihre behinderte Tochter stark dehydriert, beide wurden vom Roten Kreuz ins Spital gebracht. Die Tochter wurde einer Pflege übergeben, die 80-Jährige dürfte einen Oberschenkelhalsbruch erlitten haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden