Mo, 21. Mai 2018

Nur Shiffrin besser

04.01.2015 13:33

Bärenstarke Zettel rast in Zagreb aufs Stockerl

Bravo, Kathrin Zettel! Die Niederösterreicherin ist am Sonntag beim Slalom in Zagreb auf Platz zwei gerast. Nur die geradezu außerirdische US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin war schneller als Zettel und siegte - überlegen wie noch nie - mit dem Wahnsinnvorsprung von 1,68 Sekunden.

Shiffrin begann damit das Jahr 2015 so, wie sie 2014 im Kühtai beendet hatte. Nämlich mit einem Sieg. Seit sie ihre Schuh- und Ski-Probleme vom Saisonbeginn im Griff hat, ist die 19-Jährige offenbar stärker denn je.

Shiffrin in eigener Liga
Schon in Lauf eins deklassierte sie die Verfolgerinnen, obwohl sie mit Startnummer sieben als Letzter der Top-Gruppe ins Rennen gegangen war. Am Ende ließ die Amerikanerin die Konkurrenz, die auf der mit viel Wasser präparierten, eisigen und extrem rutschigen Piste große Probleme hatte, mit zwei klaren Laufbestzeiten alt aussehen.

Am anständigsten zog sich vor 8.000 Zuschauern noch Kathrin Zettel aus der Affäre. Zwar wurde auch die Niederösterreicherin in beiden Durchgängen von Shiffrin um 0,80 bzw. 0,88 Sekunden abgehängt, damit war Zettel aber noch klar die beste aller "Verfolgerinnen" in einem Rennen, in dem man in Lauf eins mit knapp zweieinhalb Sekunden Rückstand noch in den Top Ten gelegen war.

Die Extrem-Bedingungen auf dem Zagreber Hausberg Sljeme trennten die Spreu vom Weizen wie schon lange nicht. "Es war so richtig glatt. Wenn man da ganz nicht ganz den Grip aufbaut, verliert man von Tor zu Tor einige Zehntel und das summiert sich eben", erklärte etwa Nicole Hosp die Verhältnisse.

Der Aspen-Siegerin blieb eine Versöhnung mit Zagreb, wo sie in nun neun Starts über zwei vierte Plätze nicht hinausgekommen ist und sich 2009 schwer am Knie verletzt hatte, auch diesmal verwehrt. Sie schied schon in Lauf eins wie Christina Ager, Eva-Maria Brem und Julia Dygruber aus.

Kirchgasser out
Weil es im Finale auch die Halbzeit-Siebente Michaela Kirchgasser ("Der Rückstand im ersten Lauf war eigentlich überraschend und beschämend") erwischte, kamen aus dem ÖSV-Lager mit Zettel, Carmen Thalmann (10.) und Bernadette Schild (12.) nur drei in die Top-12. Thalmann lag aber nur 15 Hundertstel vor Schild, mit der sie sich um das vierte WM-Ticket duelliert.

"Gleich am Starthang hat man sich ganz schwer derhalten. Danach traut man sich dann nicht mehr so und passt auf, dass man nicht ausrutscht", erklärte Thalmann ihre verhaltene Fahrt. "Ein ganz komisches Eis", beurteilte die Kärntnerin die Piste. Das Duell geht nun mit dem Schild-Heimrennen in Flachau weiter. "Mir geht es zur Zeit nicht so leicht von der Hand", rätselte Schild.

Zettel: "Bin ans Limit gegangen"
Nach dem Aus von Hosp und Kirchgasser blieb es Zettel vorbehalten, eine heftige Niederlage der ÖSV-Damen zu verhindern. "Ich habe wirklich gekämpft und bin ans Limit gegangen", sagte die Niederösterreicherin, während Siegerin Shiffrin nach ihrem insgesamt 12. Weltcup-Triumph erneut die Krone für die "Snow Queen" aufgesetzt bekam und das ansehnliche Preisgeld von 41.000 Euro kassierte.

Zettel war dennoch happy, auch wenn der große Rückstand schmerze. "Ich freue mich sehr über den zweiten Platz. Ich bin froh, dass ich es geschafft habe, die Leistung vom Training auch im Rennen umzusetzen. Ich bin überglücklich", sagte sie.

Shiffrin: "Es ist unglaublich"
In ihrer eigenen Welt ist wieder Shiffrin angekommen. Die Überlegenheit des Teenagers aus Eagle-Vail war in beiden Durchgängen eklatant wie noch nie. "Es ist unglaublich", jubelte die 19-Jährige, die als erst zweite Skifahrerin nach der Französin Perrine Pelen nun elf Slaloms vor ihrem 20. Geburtstag gewonnen hat.

Und das mit "Shiffrin-Rekord", denn bis Sonntag waren die 1,44 Sek. von Lenzerheide ihre größter Vorsprung gewesen. "Es hat heute so viel Spaß gemacht, der Hang ist großartig", blickte der bis kommenden März noch als Teenager geltende US-Star fest: "Je schwieriger der Hang, umso leichter tu ich mir."

Maze mit Sicherheitslauf Fünfte
Tina Maze legte im Finale wieder einmal einen Sicherheitslauf hin und wurde Fünfte. Damit führt die Slowenin im Gesamt-Weltcup mit 232 Punkten Vorsprung. Aber nicht mehr auf Anna Fenninger sondern auf die neue Zweite, nämlich Mikaela Shiffrin. Die ist nun auch im Slalom-Weltcup mit nur noch einem Punkt Rückstand auf Frida Hansdotter Zweite.

Das Ergebnis:

RangLäuferinNationLauf 1Lauf 2Gesamt
1SHIFFRIN MikaelaUSA56,8859,781:56.66
2ZETTEL KathrinAUT57,681:00.661:58.34
3LOESETH NinaNOR58,571:00.881:59.45
4HANSDOTTER FridaSWE59,031:00.901:59.93
5MAZE TinaSLO58,631:01.532:00.16
6MIELZYNSKI ErinCAN59,931:00.752:00.68
7GAGNON Marie-MicheleCAN59,91:01.112:01.01
8COSTAZZA ChiaraITA59,071:02.212:01.28
9HECTOR SaraSWE59,981:01.442:01.42
10THALMANN CarmenAUT59,391:02.262:01.65
11GISIN MichelleSUI59,311:02.442:01.75
12SCHILD BernadetteAUT59,771:02.032:01.80
13STIEGLER ResiUSA59,411:02.452:01.86
14BRIGNONE FedericaITA1:00.291:01.892:02.18
15CURTONI IreneITA1:00.551:01.712:02.26
16DAUM AlexandraAUT1:00.341:01.982:02.32
17HOLDENER WendySUI1:00.061:02.342:02.40
18NOENS NastasiaFRA1:00.251:02.632:02.88
19SAEFVENBERG CharlottaSWE1:00.531:02.412:02.94
20GUTIERREZ MireiaAND1:00.541:02.522:03.06
21WIRTH BarbaraGER1:00.631:02.792:03.42
22DUERR LenaGER1:00.791:03.932:04.72
23BARIOZ TainaFRA59,51:16.502:16.00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden