Mo, 23. Oktober 2017

Platz eins in Quali

03.01.2015 15:37

Hayböck sagt Kumpel Kraft den Tournee-Kampf an

Michael Hayböck hat seinem Kumpel und Tournee-Leader Stefan Kraft den Kampf angesagt. Hayböck gewann die Ausscheidung am Samstag vor seinem Teamkollegen. Der zwischen dem Duo in der Tournee zweitplatzierte Peter Prevc (SLO) patzte als 33. hingegen. Beim dritten Tournee-Springen sind insgesamt 8 von 13 Österreichern mit dabei.

Tournee-Spitzenreiter Kraft, im zweiten Trainingsdurchgang mit 133,5 Metern nur knapp hinter dem Schanzenrekord (134,5), kam bei leichtem Rückenwind auf 124,5 Meter. "Wir sind mit einer Riesengaudi hergefahren, es ist vom ersten Sprung an wie am Schnürchen gelaufen", meinte Kraft. Der Salzburger gab aber zu, den Quali-Versuch nicht optimal erwischt zu haben.

Der auch schon im Training zweimal vorangelegene Hayböck flog 3,5 Meter weiter und erhielt exakt einen Punkt mehr als sein Kumpel. "Ich bin auf jeden Fall zufrieden. Ich weiß aber, dass irgendwo schon noch ein paar Reserven liegen", sagte der Oberösterreicher. Es sei gut zu wissen, dass er und Kraft auch trotz kleiner Fehler noch ganz vorne mitmischen können.

Kein Druck
Von steigendem Druck sei bei ihnen beiden aber nichts zu bemerken, betonte Kraft. "Das Ausblenden gelingt uns gemeinsam einfach gut." Im Gegensatz zu den Österreichern vermochte Prevc (117,5 m) nicht zu überzeugen. Im Training davor hatte er die Ränge 14 und 3 belegt. Diese Resultate wolle er aber nicht überbewerten, meinte Hayböck, der im Wettkampf mit einem starken Prevc rechnet. Dritter der Qualifikation wurde der Deutsche Richard Freitag (125,5).

Schlierenzauer verzichtete
Der gesetzte Gregor Schlierenzauer verzichtete wie schon in Garmisch auf die Qualifikation. Zwei gute Trainingssprünge reichten dem zweifachen Bergisel-Sieger auf seiner Heimschanze zum Eingewöhnen. Wie er ließ auch der Schweizer Simon Ammann den Sprung neuerlich aus. In den K.o.-Duellen am Sonntag (14.00 Uhr) bekommen sie es nun mit Hayböck bzw. Kraft zu tun.

Kofler und Diethart glanzlos
Lokalmatador Andreas Kofler (23.) und der demnächst entthronte Titelverteidiger Thomas Diethart (26.) überstanden die Qualifikation ohne zu glänzen. Sie treffen im ersten Durchgang aufeinander. Manuel Fettner (16.) und Manuel Poppinger (40.) sind nach den vergeblichen Versuchen in Deutschland auf ihrem Hausberg erstmals im Hauptfeld vertreten. "Je öfter man die Quali nicht schafft, desto schwerer wird es, das hat man auch jetzt wieder gemerkt. Der Sprung war wieder ein ziemlicher Semmel, aber ich habe ihn durchgezogen", meinte Fettner.

Von den sechs Mann aus der nationalen ÖSV-Gruppe schaffte nur Clemens Aigner (45.) den Einzug in das 50er-Hauptfeld. Elias Tollinger, Markus Schiffner, Ulrich Wohlgenannt, Daniel Huber und Florian Altenburger müssen vor mehr als 20.000 Fans zuschauen.

Das Ergebnis der Qualifikation:

<
Rang Springer Nation Weite Punkte
1 HAYBÖCK Michael AUT 128 128,2
2 KRAFT Stefan AUT 124,5 127,2
3 FREITAG Richard GER 125,5 125,8
4 KOUDELKA Roman CZE 125 124,7
5 VELTA Rune NOR 125 124,4
6 ASIKAINEN Lauri FIN 125 123,3
7 KASAI Noriaki JPN 121 122,3
8 FANNEMEL Anders NOR 122,5 121,2
9 FORFANG Johann Andre NOR 122,5 119,5
10 ZYLA Piotr POL 121,5 118,9
11 KRAUS Marinus GER 120,5 118,2
12 DESCHWANDEN Gregor SUI 124,5 117,2
13 STOCH Kamil POL 120,5 116,9
14 JACOBSEN Anders NOR 120,5 116,3
15 FREUND Severin GER 118 114,7
16 FETTNER Manuel AUT 122,5 114,4
17 NIEMI Sami FIN 121,5 114
18 JANDA Jakub CZE 122,5 113,8
19 MAEAETTAE Jarkko FIN 118 112,6
20 BARDAL Anders NOR 117,5 112,5
20 KOBAYASHI Junshiro JPN 122 112,5
22 LEYHE Stephan GER 116,5 112,4
23 KOFLER Andreas AUT 118,5 112,3
23 SAKUYAMA Kento JPN 121 112,3
23 LAMY CHAPPUIS Ronan FRA 122,5 112,3
26 KRANJEC Robert SLO 120 111,7
26 DEZMAN Nejc SLO 119 111,7
26 DIETHART Thomas AUT 120 111,7
29 HAZETDINOV Ilmir RUS 121,5 111,6
30 NEUMAYER Michael GER 118,5 110,9
31 VASSILIEV Dimitry RUS 124,5 110,4
32 JUSTIN Rok SLO 120 110,3
33 PREVC Peter SLO 117,5 110,2
34 DAMJAN Jernej SLO 115,5 110
35 SJOEEN Phillip NOR 116 109,4
36 TANDE Daniel Andre NOR 115,5 109
37 ZOGRAFSKI Vladimir BUL 118,5 108,2
38 WENIG Daniel GER 119,5 108
39 PUNGERTAR Matjaz SLO 118 107,9
40 POPPINGER Manuel AUT 120,5 107,1
41 ITO Daiki JPN 114,5 106,9
41 ZNISZCZOL Aleksander POL 118 106,9
43 KUBACKI Dawid POL 118 106,8
44 MATURA Jan CZE 116 106,3
AIGNER Clemens AUT 117,5 106
46 BOYARINTSEV Vladislav RUS 115 105,2
47 KOIVURANTA Anssi FIN 117,5 105
48 FAIRALL Nicholas USA 116,5 104,8
49 TAKEUCHI Taku JPN 114 103,9
50 TOLLINGER Elias AUT 115 102,8
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).